Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 11/11/2018 in all areas

  1. 3 points
    Gestern Nachmittag bei 4 - 6 Grad, wolkenlosem Himmel und völlig trockenen Straßen noch eine schöne Runde durch's Voralpenland gedreht, danach die Batterie ausgebaut und die Guzzi in der Garage eingewintert. Zwei Stunden später schaue ich aus dem Fenster und es schneit! Heute früh alles weiß. So präzise habe ich das Saisonende noch nie hinbekommen. Grüße, Andreas
  2. 2 points
    Und hier wäre der Kalender mit allen Bildern aus der Bewertung Wer Interesse an dem Kalender hat, schreibt mich bitte per PN an. Die Kosten sind 23€ incl. Verpackung und Versendenachweis Ich gebe dann per PN die Bankdaten an zum Überweisen Willi
  3. 2 points
    Na na, so ganz alleine biste ja nun auch nicht. Ich fahre ja selbst so einen "Brocken", weil ich ihn haben wollte. Nur die Frage ist doch wo soll das hinführen ? Noch mehr Hubraum =noch mehr Gewicht. Die Eldorado wiegt satte 350 Kg, + Fahrer und Sozia (ich fahre zu 90%mit Sozia) eine gute halbe Tonne. Da hast Du aber zu tun an einer Schräge bei 90 Grad abzubiegen. Da ist schon klar wofür diese Art Mopped gebaut wird, laaaange gerade Straßen, da bist Du richtig. Ich habe meinen Urlaub in den Bergen verbracht, und es gab Orte, da waren wir, aber ich werde den Teufel tun mit diesem Mopped da wieder hinzufahren. Einmal reicht Was ich damit sagen will, es ist schön,das es solche Motorräder noch gibt, aber jeder Hersteller wird sich den Gegebenheiten des Marktes anpassen müssen. Und Europa ist anders als Amerika. Ich liebe mein Bike, keine Frage. Aber es ist kein Motorrad was universell ist, diese war mir beim Kauf schon bewußt, das sind diese großen Maschinen nicht. Ich habe 1976 angefangen mit einem S50 und bin über Chopper bis zu Enduros alles mögliche gefahren, nur keine Yogurtbecher. Mein Fazit daraus ist : alles dort wo es hingehört-und manchmal ist weniger (viel)mehr. Alles andere ist ja schon geschrieben worden. LG Andreas
  4. 2 points
  5. 1 point
    Moin, moin Ihr Dosen-Esser, die Sichtdeckel sind eine komplette Eigenentwicklung vom Inhaber Olli Oltmanns. Ursprünglich für eine Köwe in Racingfahrgestell gefertigt. Das besondere ist, dass nach dem Lösen der M4-Inbus-Schrauben die Sichtscheibe bei ansonsten montierten Deckel entfernt werden kann. Damit hatte man beim zeitkritischen Renneinsatz ungehinderten Sicht auf die Markierungen der Köwe-Zahnräder. Die von innen aufgebrachte Gravur wurde mit Hilfe von Entwicklungsingenieuren der Lufthansa Technik in Ihrer Freizeit digitalisiert und als Spline für die Dxf-Datei, die die Gravurmaschine benötigt aufbereitet. Dann würde sie mit Goldfarbe ausgelegt. Einfach Olli mal auf die Deckel ansprechen, wer Interesse hat. Die Deckel passen auch an Gummiband-Motoren. Hier die Vorlage für die Unterschrift von Fabio. Herzhafte Bollergrüße aus dem Norden. Rainer
  6. 1 point
    Hallo Rainer, da hast Du ja etwas sehr schönes und seltenes in der Garage stehen - ... herzlichen Glückwunsch !!! Quasi der komplette Vollausbau vom Alfred Bajohr und den schönen Klemmfäusten. Erwähnenswert wäre als Tuner auch noch der von mir sehr geschätzte Liengme ... er hatte damals auch sehr schöne Königswellen-Umbauten zusammengesteckt. Liengme konzentrierte sich aber meineswisses mehr auf Design-technische Upgrades. (Schmale Imola-Tanks, Aermacchi Halbschale & Sitzbank, Konusbremsen, ..., etc.) - am Motor wurde eher wenig gemacht ! Liengme Königswelle: Bollergruß, Blofeld
  7. 1 point
    Leider ist das heutzutage oft so, dass man "anlernen" muss. Früher ging zu jedem elektrischen Verbraucher ein eigenes Kabel, da musste man nix anlernen, entweder es war Strom drauf oder nicht. Heute ist das alles meist eine CAN-Bus Technik (oder ein anderes Bus-System), da geht der Strom vereinfacht gesagt über eine einzige Rundleitung zu allen Verbrauchern. Ein- und ausgeschaltet wird ein Verbraucher über Befehle (Codes), die über die CAN-Bus Leitung laufen. Kennt die Steuerung den Code eines neu hinzugekommenen Verbrauchers nicht, dann kann dieser auch nicht ein- oder ausgeschaltet werden. Deshalb das Anlernen . Grüße vom Namensvetter
  8. 1 point
    Moin Ihr Beiden, war wohl nicht meine beste Idee,immerhin steckt doch etwas Nostalgie in der Story. Bloß keinen Novemberblues! Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende Frank🏍️
  9. 1 point
    Habe wieder einmal getankt, diesmal 7l/ 150 km, also rund 4,7 l/ 100 km, alles gut, Danke für die Infos.
  10. 1 point
    Hi, heute Nachmittag soll das Schneegebiet hier durchziehen. Mal sehen, wie es morgen früh hier aussieht. (gestern war es tückisch bis glatt, heute morgen trocken) Manfred
  11. 1 point
    Moin Fabio, herzlich Willkommen im Forum. Gruß aus dem Norden Dirk
  12. 1 point
    Hello Leute....entschuldige diesen blöde Holländer seine slechtes deutsch....bin seit 25 Jahr guzzi süchtig aber dass bauen is mir mehr dann das fahren. Arbeite am Moment an 3 guzzi, ein norge mit stelvio vorseite...dan ist als zweite Frankenstein...ein Quota Rahm mit centauro Motor,6 Getriebe und Triumph sitz und drittens meine Eigenbau : 1400 cc centauro mit 6 getriebe im eigenbau rahm mit mv agusta gabel und eigenbau alu hinter brucke ☺ leider durch ein fehlender Gesundheit daueren Sache bei mir ein bisschen zu Länge. Habe nicht viel Bilder auf meine Tablet aber wann sie ihre Neugier nicht mehr bekämpfen konte bitte meine instagram? peterguzzi.... Auch habe ich noch ein "guzzi" Roman geschrieben von 421 pagina's aber dass is im holländisch dafür nicht so intressant. Hoffe auf diese Seite viel zu lernen ! Gruss , Petet
  13. 1 point
    Den Scheinwerfer finde ich cool, nicht zuletzt wegen des Adler-Tagfahrlichts. Aber wie Du sagst, jedem das seine .
  14. 1 point
    Hallo liebe Guzzisti, Merci viel mal das ihr meinen Fotos so viele Stimmen gegeben habt. Freue mich dann auch über den Kalender, der mir dann über die Guzzi freie Zeit im Winter hilft 😉 Und dann im Frühjahr wieder los auf die Piste, vielleicht sieht man ja mal den Ein oder Anderen 🙂 Gruss, Dieter
  15. 1 point
    Kann een betje Nederlands prate maar niet gut schrive(?). Mar k'eb een friend die kann perfekt Nederlands en Duits en he is een professionele Translator. Kann ik eben anfragen... Tot ziens! Jan
  16. 1 point
    Platz 3 mit 40 Punkten Platz 2 mit 52 Punkten Platz 1 mit 56 Punkten
  17. 1 point
    Das ist Quatsch, ein Auto braucht auch nicht mehr als 2 Zylinder... Z.B. mit einem Threewheeler Ich weiß jetzt nicht, nach was für einem zweiten Motorrad du suchst, z.B. was Leistung, Optik und Fahrverhalten angeht, aber manchmal ist das wenig beachtete durchaus einen Blich wert. Guck doch mal bei der Guzzi-Schwester Aprilia...
  18. 1 point
    Ich finde es wäre vernünftiger die Ursache, also den Störverbraucher zu finden. Das kann man doch ausmessen, Stromkreis für Stromkreis. Aber gut, es war ja nicht die eigene Maschine, das hätte der Verkäfer machen sollen. Wenn das ein generelles Problem aller V7 wäre, würde doch das Forum von Meldungen überquellen. Also liegt der Hund in dieser speziellen V7 begraben. Meine V7classic machte sowas jedenfalls nie bisher. Auch möglich: die Batterie ist einfach fertig, sollte mal erneuert werden. Dann empfiehlt sich eine Blei-AGM oder eine LiFePO, die haben praktisch keine Selbstentladung. ciao Rudi
  19. 1 point
    Herbstimpressionen... Ciao Lars
  20. 1 point
    Hallo Fabio, dann auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum! Danke für Deine prompte Reaktion 👍 ! Wünsche Dir viel Glück beim Verkauf der beiden 850er...
  21. 1 point
    Hepco&Becker C-Bow Träger und Held Satteltaschen Denver (gibt’s auch für C-Bow Träger). Die Held Taschen hab ich für ca. 250,- bekommen (incl Louis 50,- Frühjahrsgutschen ) während die H&B Taschen bei >500,- (600,-?) liegen.
  22. 1 point
    Ich habe die Seitenteile heute nun doch schwarz lackiert und ich finde, dass es die richtige Entscheidung war. Zur Verschönerung gab‘s danach auch noch Falgenbälge.
  23. 1 point
    Tankschutzfolie Als (vorerst) letzte Arbeit habe ich mir den Bereich des Tanks unter dem Zier-Lederriemen vorgenommen. Ich dachte, dass hier eine Schutzfolie nicht schaden könne. Denn der Riemen liegt relativ lose auf dem Tank auf, und durch Bewegungen des Leders – in Verbindung mit Staub-/Schmutzpartikeln – könnte es hier sicherlich zu Kratzern im Chrom kommen. Die Firma „detecto GmbH“, von der ich schon seit Jahren kaufe, machte mir hierfür einen passgenauen transparenten Zuschnitt. Super Arbeit von detecto – wie immer! Und auch ohne den Lederriemen ist das Ganze unauffälliger Natur: Abschließend ein paar Bilder der nun fertigen Guzzi, entstanden nach einem der ersten Ausflüge: Grüße Volker
×